R1Club e.V.

..:: DAS Forum für begeisterte und begeisternde R1-Fahrer/innen seit 2001 ::..

R1club-HOME      R1Club-SHOP      R1Club-IMPRESSUM
Aktuelle Zeit: Mi Mai 23, 2018 6:07 06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Nov 28, 2003 18:25 18 
Offline
Rat der Rot-Weissen
Rat der Rot-Weissen
Benutzeravatar

Registriert: So Jul 20, 2003 15:32 15
Beiträge: 4462
Wohnort: 30827 Garbsen
Meine R1: RN 19, BJ: 2007
Extras: xx
...da bin ich ja mal gespannt

_________________
Die Freiheit beim Motorradfahren besteht darin, selbst zu entscheiden, ob man durch Unvermögen oder übertriebenen Ehrgeiz aufs vorher zu voll genommene Maul fliegt (Jo Soppa)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Dez 03, 2003 10:43 10 
Offline
Rat der Knieschleifer
Rat der Knieschleifer

Registriert: Fr Apr 04, 2003 22:04 22
Beiträge: 1522
Heute ist der Brief gekommen....

Sehr geehrte Frau Schubert,

vielen Dank für Ihre Email vom 28. November 2003.
Wir hoffen, daß es Ihnn nach Ihrem Sturz den Umständen entsprechnd besser geht.

Bezüglich Ihrer Mängelrüge müssen wir Ihnen jedoch mitteilen, daß wir von weiteren Maßnahmen, bezüglich des von Ihnen geschilderten Blockierens des Hinterrads, absehen werden.
Der Grund hierfür liegt zum einen in der Aussage des Herrn Arens von der Firma Lenferink, der Ihr Motorrad ausgiebigst über ca. 30 km in den unteren Gängen Probe gefahren hat und keinen Mangel feststellen konnte. Des Weiteren wurde auch unser technischer Außendienst von der Firma Lenferink angefordert. Auch er konnte keine Abnormalitäten feststellen.

Nach dem zwischen Ihnen und unserem Außendiensttechniker geführten Gespräch, ist es für uns offensichtlich, daß es sich bei dem von Ihnen monierten Problem um ein Stempeln des Hinterrades handelt. Das Stempeln entsteht in den unteren Gängen im Schiebetrieb bei eingerückter Kupplung und gleichzeitiger Benutzung der Hinterradbremse durch die Verlagerung der Radlast nach vorne.
Hierbei handelt es sich jedoch nicht um inen Mangel, sondern um ein bei einem Motorrad üblichen Verhalten, daß sich bei jedem Supersport Motorrad provozieren läßt. Somit kann von einem mangelfreien Motorrad gesprochen werden.

Mit freundlichen Grüßen

YAMAHA Motor Deutschland GmbH
Kundendienst
i.A.
Bernd van Oyen

.................................................


:shock: Jungs, mir fehlen die Worte! :evil: Werde ich quasi hier als doof abgestempelt, daß ich nicht weiß, was Blockieren und Stempeln ist????

Abgesehen daß dort einige Aussagen nicht stimmen:

1. wurde die R1 KEINE 30 km in unteren Gängen getestet, sondern nur einmal um den Block gefahren.

2. Habe ich gesagt, daß ich NICHT die HR-Bremse betätigt habe!!!

3. Wurde hier nicht drauf eingegangen, daß die andere Werkstatt Probleme mit Kupplung/Getriebe sehr wohl feststellen konnte!




Versuche schon seit einer knappen Stunde diesen Kerl zu erreichen - immer fein besetzt!

Und ein RIESEN Dankeschön an die Firma Lenferink in Neuenhaus für die falsche Aussage!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Dez 03, 2003 11:20 11 
Offline
Rat der Knieschleifer
Rat der Knieschleifer

Registriert: Fr Apr 04, 2003 22:04 22
Beiträge: 1522
Der Herr van Oyen hat mich gerade zurückgerufen:

Er bleibt dabei, daß Motorrad ist einwandfrei laut Aussage der Werkstatt und des Sachverständigen durch deren kurze Testfahrt....damit ist das Motorrad 100%ig kontrolliert worden!!! Öffnen und nachschauen ist überflüssig!

Das eine andere Yamaha-Werkstatt Mängel festgestellt hat, interessiert nicht!!!!
Ebensowenig, daß es auch andere mir bekannte Fälle gibt.

Sein Satz: Entweder ist ein Getriebe defekt, oder eben nicht - aber zeitweises Blockieren kann nicht sein.


:evil: :evil: :evil: :evil:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Jan 07, 2004 17:09 17 
Offline
Rat der Knieschleifer
Rat der Knieschleifer

Registriert: Fr Apr 04, 2003 22:04 22
Beiträge: 1522
:evil:

Hin- und Hergeschreibe mit Yamaha Neuss und komplettem Geschreibe nach Japan (was dann beim Gleichen wieder auf dem Tisch landete)... :evil:

Beim letzten Mal um Einsicht in das Gutachten gebeten, um eventuelle Mißverständnisse aus dem Weg zu räumen...

Nix da! Hier die Antwort:

Originaltext:

Sehr geehrte Frau Schubert,

leider können wir Ihrem Wunsch nach Einsicht des Außendienstberichts nicht entsprechen.
Außerdem hat uns nicht nur das Gespräch zwischen Ihnen und unserem technischen Außendienst zu dieser Entscheidung bewogen, sondern auch die diversen durchgeführten Probefahrten und Aussagen der Mitarbeiter der Fa. Lenferink.

Mit freundlichen Grüßen

Yamaha Motor Deutschland GmbH
Kundendienst
i. A. Bernd van Oyen


Meine Zeugen interessieren überhaupt nicht! Nur diese Falschaussagen. Der Außendienstmitarbeiter hat offensichtlich einen Bericht abgeliefert, der genau das Gegenteil darstellt, was ich angegeben habe. :evil: ....tja. würde den Bericht an deren Stelle dann auch nicht rausrücken....
:evil:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Jan 07, 2004 20:51 20 
Offline
Rat der Rot-Weissen
Rat der Rot-Weissen
Benutzeravatar

Registriert: So Jul 20, 2003 15:32 15
Beiträge: 4462
Wohnort: 30827 Garbsen
Meine R1: RN 19, BJ: 2007
Extras: xx
das könnte jetzt ein ganz dummer Rat sein...aber warum ziehst Du das Ganze nicht komplett von vorn mit einem anderen Yamaha-Händler durch ?

_________________
Die Freiheit beim Motorradfahren besteht darin, selbst zu entscheiden, ob man durch Unvermögen oder übertriebenen Ehrgeiz aufs vorher zu voll genommene Maul fliegt (Jo Soppa)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jan 08, 2004 8:13 08 
Offline
*Rat der Racing-Fraktion
*Rat der Racing-Fraktion
Benutzeravatar

Registriert: Mi Feb 05, 2003 20:13 20
Beiträge: 1726
Wohnort: 85...ED
Ich hätte das schon längst meinem RA übergeben, haste keinen Rechtsschutz? Außerdem würde ich mich mal an den Verbraucherschutz wenden, schließlich gehts hier im ungünstigsten Fall um Dein Leben!
Ich für meinen Teil hatte noch mit keiner meiner R1en ein Kupplungsproblem/Getriebeproblem, trotz Rennstrecke, Hochschalten ohne Kupplung ect.
Wenn ich mir so anschaue was so mancher an/mit seinem Bike macht habe ich allerdings schon den Verdacht, daß auch einige Schäden einfach aufgrund von Fehlbedienung zustande kommen.

Solche durch alle Arten von "misuse" (=Fehlbedienung) möglichen Schäden versuchen die Hersteller in Testfahrten herauszu-bekommen. Je nachdem wie aufwendig diese Testphase gestaltet wird (Anzahl der Fahrzeuge/gefahrene Km/Anzahl u. Auswahl der Testpersonen) treten dann später in der Serie eben mehr oder weniger solcher Fälle auf. Ein gewisser Prozentsatz muß unter dem Kosten-Nutzen Aspekt seitens der Hersteller einfach akzeptiert werden, man kann einfach aus Kostengründen nicht jedes Bauteil so gestalten, daß es jedem Mißbrauch stand hält.

_________________
Wie sagt der Bayer: Power to the tire!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jan 22, 2004 11:11 11 
Offline
*Rat der Motorenkiller*
*Rat der Motorenkiller*
Benutzeravatar

Registriert: So Mär 30, 2003 11:52 11
Beiträge: 928
was ist denn jetzt passiert warum hat teslan alles gelöscht ?

_________________
immer am, manchmal überm limit


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Mai 09, 2004 20:59 20 
Offline
*Rat der Motorenkiller*
*Rat der Motorenkiller*
Benutzeravatar

Registriert: So Mär 30, 2003 11:52 11
Beiträge: 928
is mit teslan geklärt ich sach nur sch...kupplungen hab bald kein bock mehr auf yam ..12 tsd € fürn bike und kupplung nach nicht mal 8tsd km a.a. :cry:

_________________
immer am, manchmal überm limit


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Mai 09, 2004 21:07 21 
Offline
Rat der Knieschleifer
Rat der Knieschleifer

Registriert: Fr Apr 04, 2003 22:04 22
Beiträge: 1522
bei mir war nu alles geregelt, wenn auch nur auf Umwegen... Schaltgabel war verbogen und zerfressen und... nunja... wohl nicht seit dem Sturz... schließlich waren die Probs ja von Anfang an.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Mai 25, 2004 20:11 20 
Offline
Dauerbrenner
Dauerbrenner
Benutzeravatar

Registriert: Mo Apr 05, 2004 20:14 20
Beiträge: 140
Wohnort: Langen (Hessen)
Hallo,

ich habe jetzt auch mal eine Frage zu meinem Getriebe (RN09). Ich hatte bei der 1000er Inspektion auch schon bemängelt, dass ich den dritten und den sechsten Gang ab und zu nicht richtig reinbekomme.
Der Händler meinte dann nur, mit dem neuen Öl nach der Inspektion würde sich das legen.
Naja, es ist schon besser geworden. Aber wenn der Bock noch kalt ist, tritt dieses Problem sporadisch wieder auf.

Da das Problem ja sporadisch auftaucht und auch nur im kalten Zustand ist das mit der Probefahrt mal wieder so eine Sache.

Ist dieses Problem ähnlich euren Erfahrungen oder ist dies wirklich normal?? Ich hatte vorher halt ne KTM und da kannte ich eigentlich überhaupt keine Probleme mit dem Schalten, wobei die natürlich auch nicht so hoch gedreht hat?!

Gruß

Volker


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Mai 27, 2004 14:35 14 
Offline
Rat der Knieschleifer
Rat der Knieschleifer

Registriert: Fr Apr 04, 2003 22:04 22
Beiträge: 1522
Volgi hat geschrieben:
Hallo,

ich habe jetzt auch mal eine Frage zu meinem Getriebe (RN09). Ich hatte bei der 1000er Inspektion auch schon bemängelt, dass ich den dritten und den sechsten Gang ab und zu nicht richtig reinbekomme.
Der Händler meinte dann nur, mit dem neuen Öl nach der Inspektion würde sich das legen.
Naja, es ist schon besser geworden. Aber wenn der Bock noch kalt ist, tritt dieses Problem sporadisch wieder auf.

Da das Problem ja sporadisch auftaucht und auch nur im kalten Zustand ist das mit der Probefahrt mal wieder so eine Sache.

Ist dieses Problem ähnlich euren Erfahrungen oder ist dies wirklich normal?? Ich hatte vorher halt ne KTM und da kannte ich eigentlich überhaupt keine Probleme mit dem Schalten, wobei die natürlich auch nicht so hoch gedreht hat?!

Gruß

Volker


So wie Du es beschreibst, ging es mir genauso. Nach der 1000er erst besser, dann trat es sporadisch wieder auf, bis ich aus heiterem Himmel mit Blockieren auf der Fr... lag....

Will Dir keine Angst machen, aber laß Dich nicht abspeisen beim Händler! Bei mir war es ein krumme und zerfressene Schaltgabel - muß von Anfang an also schon was mit gewesen sein.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa Jan 15, 2011 18:54 18 
Offline
Herbrenner
Herbrenner
Benutzeravatar

Registriert: Do Jan 13, 2011 9:56 09
Beiträge: 97
Wohnort: Hamburg
Meine R1: RN 09, BJ: 2003
Hy hatte das problem mit meiner rn04 war ganz schlimm gänge gingen kaum rein aber das war nur beim hoch schalten bin zu meinem händler gefahren der hat auch nur auf stur geschaltet :twisted:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa Jan 15, 2011 20:08 20 
Offline
*Rat der 17*
*Rat der 17*
Benutzeravatar

Registriert: Mo Sep 12, 2005 14:18 14
Beiträge: 9308
Bilder: 0
Wohnort: 67346 Speyer
Meine R1: R1M..2016
Bist wohl Hobby-Totengräber :lol:

_________________
Immer ne Handbreit Asphalt unter'm Reifen !!
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
BeitragVerfasst: So Feb 13, 2011 21:30 21 
Offline
Herbrenner
Herbrenner
Benutzeravatar

Registriert: Do Jan 13, 2011 9:56 09
Beiträge: 97
Wohnort: Hamburg
Meine R1: RN 09, BJ: 2003
na klar :lol:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi Feb 12, 2014 20:57 20 
Offline
Rookie
Rookie

Registriert: Sa Jan 25, 2014 18:53 18
Beiträge: 20
Meine R1: RN 09, BJ: 2003
Extras: xx
Ein bissn ähnliches Problem kann evt jemand weiterhelfen

Guten Abend bin neu hier im Forum, da ich mir jetzt eine Yamaha YZF Rn09 R1 zugelegt habe.
Habe das Motorrad seid 1er Woche privat gekauft.

Heute bin ich eine kleine Tour gefahren und als ich an der Ampel stand hatte ich Probleme den ersten Gang reinzubekommen.
Habe die Kupplung komplett angezogen doch der erste Gang wollte nicht rein, nachdem ich das Motorrad bissn vorgeschoben habe ging der 1te Gang rein. und danach beim hochschalten keine Probleme.

Habe als ich zuhause war hab ich es nochmal ausprobiert.

Das genaue Problem ist das ich im Stand nicht alle Gänge schalten kann. Falls die Gänge nicht reingehen muss ich das Moped bissn vor oder zurückschieben damit sie reingehen. Während der Fahrt sind keine Probleme mehr.

Ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen.

Mfg


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de