R1Club e.V.

..:: DAS Forum für begeisterte und begeisternde R1-Fahrer/innen seit 2001 ::..

R1club-HOME      R1Club-SHOP      R1Club-IMPRESSUM
Aktuelle Zeit: So Mai 27, 2018 16:33 16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: R1 RN32 Problem
BeitragVerfasst: Fr Mai 11, 2018 23:21 23 
Offline
Frischling
Frischling

Registriert: Fr Mai 11, 2018 23:13 23
Beiträge: 5
Meine R1: RN32 BJ: 2016ü
Extras: xx
Servus , habe seit dieser Saison eine 2016er R1.

Die gute hat jetzt 7000km (Garantie usw hat sie noch )

Seit heute ab ca 9000 Umdrehungen steigt die drezahl massiv an ohne das viel Leistung ankommt. Wie bei einer verschlissen Kupplung die rutscht . Kann das bei 7000km schon der Fall sein ???? Oder wo liegt der Fehler? :sweat:

Die Reifen wurden vor ca 100km erneuert evtl wurde da was falsch gemacht? :???:

Danke schon mal! :emo: ü


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: R1 RN32 Problem
BeitragVerfasst: Sa Mai 12, 2018 5:17 05 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Benutzeravatar

Registriert: Do Jan 23, 2014 7:38 07
Beiträge: 1829
Bilder: 56
Wohnort: Neuwied
Meine R1: 12+32
Extras: ;-)
Guten Tag Klaus,

natürlich sollte die Kupplung nach 7K nicht verschlissen sein. Ausschließen kannst du das aber nicht, hängt halt davon ab was mir ihr in der Zwischenzeit gemacht wurde.
Reifen können sich auch mal in der Felge drehen, aber nicht so das du das beim Gasgeben bemerkst.

Ob Dir bei der Kupplung die Garantie weiterhilft weiß ich nicht, aber fragen kostet ja nichts. Also ab zum Yamaha Händler!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: R1 RN32 Problem
BeitragVerfasst: Sa Mai 12, 2018 6:07 06 
Offline
Rat der Soxxen
Rat der Soxxen
Benutzeravatar

Registriert: Sa Sep 20, 2014 12:20 12
Beiträge: 4252
Bilder: 47
Wohnort: Chemnitz
Meine R1: RN 32
Extras: Wieder wenig......
Ich verstehe immer nicht warum man fragt was sein könnte wenn man noch Garantie hat..........

Ab zum Händler!

Sollte er nichts diagnostizieren können oder aber es ist kein Garantiefall dann kommen doch unsere Experten hier ins Spiel..........

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: R1 RN32 Problem
BeitragVerfasst: Sa Mai 12, 2018 6:38 06 
Online
Chef
Chef
Benutzeravatar

Registriert: Mo Aug 18, 2003 18:54 18
Beiträge: 18944
Bilder: 69
Wohnort: Mechernich in der Eifel
Meine R1: R1M 2016
Extras: KEINE (!) Sturzpads
Je nachdem wann sie 2016 zugelassen wurde, hat sie aber keine Garantie mehr....
Trotzdem! Ab zum Händler! Yamaha zeigt sich in solchen Fällen meist sehr kulant und hilft so als ob die Garantie noch gilt. Aber das ist auch vom Engagement Deines Händlers aghängig. Wenn der keine Lust hat oder Dich nicht mag, dann hast Du schlechte Karten.

Hast Du über den Winter irgend etwas verändert?
Öl gewechselt oder Kupplungszug getauscht z.B. wg anderem Lenker oder so?

_________________
Die DS-GVO:
Wer Daten oder Beiträge oder Fotos in dieses Forum setzt muss damit rechnen, dass diese von anderen Personen gelesen, verstanden, beantwortet und vielleicht sogar die Fotos angesehen werden!

Der Berg ruft! Wir kommen!
Bild
Einfach. Bewusst. Leben.
Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist!


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: R1 RN32 Problem
BeitragVerfasst: Sa Mai 12, 2018 6:59 06 
Offline
Rookie
Rookie

Registriert: Di Mai 30, 2017 15:41 15
Beiträge: 22
Meine R1: RN 22, BJ: 2014
Extras: xx
Servus,

wenn der Reifen das Einzige ist was vor kurzem geändert wurde und das Problem seit dem besteht würde ich mal
schauen ob der Reifen nicht auf der Felge durchrutscht.
Selbst habe ich das auch noch nicht erlebt daher weiß ich nicht wie stark die von dir beschriebene Symptomatik dann auftritt, aber ein Bekannter hatte das mal bei seiner Super Duke.

Viele Grüße
Jo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: R1 RN32 Problem
BeitragVerfasst: Sa Mai 12, 2018 8:49 08 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Benutzeravatar

Registriert: So Jul 15, 2012 17:05 17
Beiträge: 871
Meine R1: RN 04, BJ: 2001
Macht es einen Unterschied in welchem Gang du bist? Oder immer bei ~9000u/min und vollast?

Wenn irgendwas durchrutscht brauchst du ein gewisses Losbrechmoment.
Wenns der Reifen ist müsste es in niedrigen Gängen früher/bei weniger Gas auftreten als in hohen Gängen weil am Hinterrad weniger Drehmoment ankommt je höher der Gang ist.

Bei der Kupplung bleibt es immer gleich, egal welcher Gang eingelegt ist, die Kupplung sitzt vor dem Getriebe und bekommt immer das (konstant übersetzte) Kurbelwellendrehmoment ab.

Die Kupplung kannst du dir durch falsches Öl sofort und unumkehrbar ruinieren.
Auto Öl besitzt trockenschmierstoffe die sich auf den Belägen festsetzen und den Reibwert senken => Kupplung tot.
Ähnliches hatte ich an der RN04 mit Castrol HC Synthese Öl (Louis - kein Auto Öl). 1 Saison lag keine Probleme gehabt mit dem Öl vom Vorbesitzer, dann das Zeug eingefüllt und ab der ersten Runde am Ring Kupplungsrutschen das auch mit anderem Öl nicht mehr weg ging.


Dass sich Reifen auf der Felge fühlbar drehen halte ich für ziemlich selten... Da muss dir der Reifenmann die Dinger schon mit Fett aufziehen.
Normale Montagepasten trocknen innerhalb von kurzer Zeit ein und dann schmiert nichts mehr.
Weiters glaub ich, dass der Reifen innerhalb kürzester Zeit die Luft verlieren würde wenn das - fühlbar - passiert weil die Dichtfläche am Reifen dabei beschädigt wird.
Kannst ja einmal mit einem Stift einen Strich über Felge und Reifen machen, dann ein paar mal ordentlich aufziehen und schauen ob die Striche noch übereinstimmen.

_________________
Polradabzieher für RN01-09 benötigt?
Hier gibts mehr Infos: viewtopic.php?f=13&t=50131


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: R1 RN32 Problem
BeitragVerfasst: Sa Mai 12, 2018 10:07 10 
Offline
Rat der 100.000er
Rat der 100.000er
Benutzeravatar

Registriert: Sa Feb 22, 2003 19:10 19
Beiträge: 3518
Bilder: 7
Wohnort: Wendland
Meine R1: R1 RN22 Bj 2015
Moin
Willkommen stell Dich mal vor dann ist es hier Einfacher

Della

_________________
FZ750 80000 km
FZR1000 40000 km
Thunderrace 1000 40000 km
R1 RN01 50000 km
R1 RN09 40000 km
R1 RN12 45000 km
R1 RN19 127000 km
R1 RN22 34500 km


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: R1 RN32 Problem
BeitragVerfasst: Sa Mai 12, 2018 11:39 11 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 17, 2004 12:17 12
Beiträge: 3821
Wohnort: Tangerhütte
Meine R1: GSX-R750 K9
Sabaism hat geschrieben:
wenn der Reifen das Einzige ist was vor kurzem geändert wurde und das Problem seit dem besteht würde ich mal
schauen ob der Reifen nicht auf der Felge durchrutscht.

Nichts ist unmöglich, diese Theorie bei der Fehlerbeschreibung aber schon.
Entweder mit zu viel Wheelieversuchen die Kupplung zerstört oder eben etwas anderes getan was die Kupplung rutschen lässt. Da wäre der hier erwähnte Ölwechsel eine Möglichkeit oder aber man hat mal eben das Spiel der Kupplung auf Null reduziert.

_________________
Erfahrung ist eine gute Sache. Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: R1 RN32 Problem
BeitragVerfasst: Sa Mai 12, 2018 11:53 11 
Offline
Frischling
Frischling

Registriert: Fr Mai 11, 2018 23:13 23
Beiträge: 5
Meine R1: RN32 BJ: 2016ü
Extras: xx
Garantie hat sie noch bis 12/18.

Das Problem ist in jedem Gang aber nur bei vollgas bei ca 9000 Umdrehungen.

Öl wechsel wurde nur bei Yamaha gemacht und Fülle auch selber nur das Yamalube 10w40 nach .


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: R1 RN32 Problem
BeitragVerfasst: Sa Mai 12, 2018 12:11 12 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Benutzeravatar

Registriert: So Jul 15, 2012 17:05 17
Beiträge: 871
Meine R1: RN 04, BJ: 2001
Zu 99,9% die Kupplung...
Wheelies, übermäßiges Kupplung schleifen oder Burnouts am Plan gestanden?
Oder kein Spiel im Kupplungsseil - also Kupplung dauerhaft leicht gezogen?
Da kann man die Kupplung in recht kurzer Zeit beleidigen.
Meiner Erfahrung nach sind Originalkupplungen aber sehr tolerant gegenüber Fehlbedienung und weisen nach 30-40000km kaum Verschleiß auf.

Yamaha dürfte die Kupplungen relativ klein und die Federn schwach dimensionieren, von Kupplungsrutschen bei den ersten R1 Modellen hört man ja dauernd...

Auf jeden Fall wird man es deiner Kupplung ansehen wenn sie schon ein paar mal bei Vollast durchgerutscht ist.
Die Stahlscheiben sind dann wunderbar blau.

_________________
Polradabzieher für RN01-09 benötigt?
Hier gibts mehr Infos: viewtopic.php?f=13&t=50131


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: R1 RN32 Problem
BeitragVerfasst: Sa Mai 12, 2018 12:44 12 
Offline
Frischling
Frischling

Registriert: Fr Mai 11, 2018 23:13 23
Beiträge: 5
Meine R1: RN32 BJ: 2016ü
Extras: xx
Whellies immer ohne Kupplung :D ! Noch nie einen Burnout gemacht... hoffe mal die Garantie regelt das ... ärgerlich


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: R1 RN32 Problem
BeitragVerfasst: Sa Mai 12, 2018 18:42 18 
Offline
Frischling
Frischling

Registriert: Fr Mai 11, 2018 23:13 23
Beiträge: 5
Meine R1: RN32 BJ: 2016ü
Extras: xx
Also zu 100% die Kupplung, heute eine Hausrunde gedreht und es wurde immer schlimmer. Ruf Montag direkt beim freundlichen an.

Danke an euch


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de