R1Club e.V.

..:: DAS Forum für begeisterte und begeisternde R1-Fahrer/innen seit 2001 ::..

R1club-HOME      R1Club-SHOP      R1Club-IMPRESSUM
Aktuelle Zeit: Mo Aug 20, 2018 10:29 10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kühlflüssigkeitswechsel
BeitragVerfasst: Fr Jun 30, 2017 21:42 21 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jan 02, 2010 22:39 22
Beiträge: 4195
Bilder: 13
Wohnort: Schwülper
Meine R1: RN22+MT10
Extras: xx
Da ich schon seit einigen Jahren als Kühlflüssigkeit MoCool und destiliertes Wasser nutze stellt sich mir die Frage, nach welchem Zeitraum sollte man wechseln :???:

Noch sieht´s gut aus, keine Verfärbungen / Ablagerungen.

Wann würdet Ihr wechseln :?

_________________
Lernen durch Schmerzen

Umweltverpester und Krachmacher bringen Lebensfreude

Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlflüssigkeitswechsel
BeitragVerfasst: Sa Jul 01, 2017 6:08 06 
Offline
Chef
Chef
Benutzeravatar

Registriert: Mo Aug 18, 2003 18:54 18
Beiträge: 19284
Bilder: 69
Wohnort: Mechernich in der Eifel
Meine R1: R1M 2016
Extras: KEINE (!) Sturzpads
Wenn die Flüssigkeit keinen Anlass gibt und Du hast ja schon geschrieben, dass es keine Verfärbungen und Ablagerungen gibt, dann sehe ich keinen Grund zu wechseln.
Allerdings solltest Du auch den Geruch prüfen, denn die organischen Kühlmittelzusätze können auch bakteriellen Befall bekommen.
Ich weiß aber nicht, ob das bei MoCool möglich sein kann.

Um ganz sicher zu sein, könnte man noch den pH- und den Leitwert der Flüssigkeit mit denen einer frisch angesetzten Lösung vergleichen.
So ist erkennbar, ob sich Veränderungen an der Flüssigkeit ergeben haben.

_________________
Hier geht es zur Abstimmung für das Treffen 2019
Bild
30Tage kostenlos testen!
Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist!


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Kühlflüssigkeitswechsel
BeitragVerfasst: Sa Jul 01, 2017 8:03 08 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Benutzeravatar

Registriert: Do Jan 23, 2014 7:38 07
Beiträge: 2015
Bilder: 66
Wohnort: Neuwied
Meine R1: 12+32
Extras: ;-)
Wenn keine Ablagerungen oder Verfärbungen erkennbar sind, wird es wahrscheinlich auch nicht stinken. Dann wechsel ich das auch nicht, warum auch?

Gewechselt hab ich das nur einmal. Das war am Jahresende, nachdem ich den Zusatzkühler eingebaut hatte. Die Brühe hatte da fürcherlich gestunken, und abgestzt hatte sich im Kanister auch was. Ich glaube, das ich mir da was über den neuen Kühler eingeschleppt hatte. Weil dann bei mir über den Winter alles trocken liegt, war danach auch wieder Ruhe.

Normale Kühlflüssigkeit im Straßenbetrieb musste ich in den letzten 20 Jahren NIE wechseln, die war immer so schön jungfräulich grün wie original reingekippt. Und hier würde ich auch kein MoCool fahren, ich glaub der normale Kühlerzusatz konserviert die Metalloberflächen einfach besser. Das ist aber nur Glaube, kein Wissen!

gruss // Tom

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlflüssigkeitswechsel
BeitragVerfasst: Sa Jul 01, 2017 11:20 11 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jun 07, 2017 9:43 09
Beiträge: 643
Bilder: 1
Wohnort: Zemmer / Eifel
Meine R1: RN 12 Silverstorm 05
Extras: Rizoma, Probrake, Ti
Normal muss man die nicht wechseln.
Ich teste sie ab und zu.
Ansonsten Wechsel ich die alle 4 Jahre, ist ja nicht so viel Aufwand

_________________
Armin

F = R1*t/s May the Force be with you :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlflüssigkeitswechsel
BeitragVerfasst: Sa Jul 01, 2017 12:27 12 
Offline
Rat der Bembelschleifer
Rat der Bembelschleifer
Benutzeravatar

Registriert: Di Jul 27, 2004 15:47 15
Beiträge: 4574
Bilder: 2
Wohnort: Wetterau
Meine R1: S1000RR
Extras: xx
Ich würde die Kühlflüssigkeit regelmäßig alle vier Jahre wechseln. Der Korrosionsschutz für das Alu im Motor verliert auch über die Zeit an Wirkung.

Wie das bei McCool ist, weiß ich nicht. Hat das eine antikorrosive Wirkung?

_________________
Pain is temporary, glory is for ever

Termine 2018
21-22.05. Brünn Stardesign Racing
08.-11.06. R1 Clubtreffen
27.08.-28.08. Most Richie-Race
30.09.-07.10. Südfrankreich

Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlflüssigkeitswechsel
BeitragVerfasst: Sa Jul 01, 2017 15:06 15 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Benutzeravatar

Registriert: Mo Dez 28, 2015 15:36 15
Beiträge: 380
Bilder: 1
Wohnort: Germersheim
Meine R1: RN 01, BJ: 1999
Extras: Made in the 90s
Aber mal blöd gefragt, wenn es da bakteriellen Befall geben kann: sollten die nicht ab 80 Grad aufwärts gekocht werden? Ich meine spätestens wenn man im Hochsommer mal durch ne Großstadt fährt und die Brühe jenseits der 100 ist, sollte doch nichts mehr am Leben sein? :?? #-o

_________________
-R1 RN01 88.000km-
Besser mit Blaulicht ins Rotlichtmillieu, als garkeine Erleuchtung
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlflüssigkeitswechsel
BeitragVerfasst: Sa Jul 01, 2017 15:26 15 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Benutzeravatar

Registriert: Do Jan 23, 2014 7:38 07
Beiträge: 2015
Bilder: 66
Wohnort: Neuwied
Meine R1: 12+32
Extras: ;-)
Wo Biofilm überall wächst, da wundert man sich zuweil.....

Wurde im letzten Winter zu einem Kunden gerufen. Dessen Abgaswäscher hinter einer mit Säuren betriebenen Beize fing plötzlich an, Flüssigkeitstropfen aus dem Kamin zu werfen. Blöd, wenn die Tropfen da mit pH 3-5 rausfliegen, Korrrosion im Umfeld geht sofort los.

Ursache des Malheurs waren Bakterien, die im Tropfenabscheider des Wäschers einen nahezu geschlossenen Biofilm erzeugt hatten. Der Wäscher wird mit säurehaltigen Abgasen belastet und mit Natronlauge neutralisiert. Im laufenden Betrieb geht der pH zuweil bis pH 2 runter, Temperaturen dabei um die 60°C. Ich hätte zuvor eine Kiste verwettet das solche Bedingungen nichts und niemand überlebt!

Und dann fallen mir jetzt noch die vulkanischen Tiefseeschlote ein, da wurden - wenn ich mich recht erinnere - bei Umgebungstemperaturen von 120°C ebenfalls Bakterien nachgewiesen.

Das alles berücksichtigt, würde ich jetzt nicht mehr behaupten wollen das im Kühler nichts wachsen kann.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlflüssigkeitswechsel
BeitragVerfasst: Sa Jul 01, 2017 17:32 17 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Benutzeravatar

Registriert: Mo Dez 28, 2015 15:36 15
Beiträge: 380
Bilder: 1
Wohnort: Germersheim
Meine R1: RN 01, BJ: 1999
Extras: Made in the 90s
Hmm, ja gut, zumindest im Ausgleichsbehälter hatte ich schon die größte Seuche. Die wurde dann mit Dismozon von der Arbeit gekillt :-D
Generell habe ich außer bei ein/Ausbau aber auch noch nie gewechselt...

_________________
-R1 RN01 88.000km-
Besser mit Blaulicht ins Rotlichtmillieu, als garkeine Erleuchtung
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlflüssigkeitswechsel
BeitragVerfasst: Sa Jul 01, 2017 19:53 19 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jan 02, 2010 22:39 22
Beiträge: 4195
Bilder: 13
Wohnort: Schwülper
Meine R1: RN22+MT10
Extras: xx
Michel78 hat geschrieben:
Ich würde die Kühlflüssigkeit regelmäßig alle vier Jahre wechseln. Der Korrosionsschutz für das Alu im Motor verliert auch über die Zeit an Wirkung.

Wie das bei McCool ist, weiß ich nicht. Hat das eine antikorrosive Wirkung?


Antikorrosive Wirkung soll es haben (lt. Hersteller) deshalb gibt man es dem Wasser zu.

Wenn man einen bakteriellen Befall hätte, dann nützt auch das einfache Wechseln nichts, weil ja Rückstände in System verbleiben.

_________________
Lernen durch Schmerzen

Umweltverpester und Krachmacher bringen Lebensfreude

Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlflüssigkeitswechsel
BeitragVerfasst: Sa Jul 01, 2017 20:01 20 
Offline
Rat der Grauen
Rat der Grauen
Benutzeravatar

Registriert: Fr Mär 22, 2013 19:50 19
Beiträge: 3522
Bilder: 11
Wohnort: Karlsruhe/Split
Meine R1: Rn22
Extras: Öhlins umbau
Habe dies Jahr gewechselt. Und es waren graue Partikel drin sah komisch aus.

_________________
https://youtu.be/KrWfhxFlcPA
My Story about RN01 verkauft 22.04.15

Ride or Die
R1 Rn 22 23tkm Öhlins umbau von
Klaus Thiel KTS


Unterstützt mich auf twitch.tv mit einem Follow
swounzn@twitch.tv beim Streamen
von Bf4 und Pubg mehr auf meiner Steite.
LG
alles kostenfrei





Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlflüssigkeitswechsel
BeitragVerfasst: Sa Jul 01, 2017 20:20 20 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jan 02, 2010 22:39 22
Beiträge: 4195
Bilder: 13
Wohnort: Schwülper
Meine R1: RN22+MT10
Extras: xx
Stiven, wie lange wars drin und hattest Du den Motor vor dem Auffüllen gut durchgespühlt ?

_________________
Lernen durch Schmerzen

Umweltverpester und Krachmacher bringen Lebensfreude

Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlflüssigkeitswechsel
BeitragVerfasst: So Jul 02, 2017 10:48 10 
Offline
Rat der Grauen
Rat der Grauen
Benutzeravatar

Registriert: Fr Mär 22, 2013 19:50 19
Beiträge: 3522
Bilder: 11
Wohnort: Karlsruhe/Split
Meine R1: Rn22
Extras: Öhlins umbau
Seit 2012 war's drin .
Hab's mit destilliertem Wasser 4 mal gespühlt und mit Kaffee Filter Abwasser abgefiltert solange bis nix mehr von dem zeug drin war . Zwischen durch immer Motor laufen lassen.

_________________
https://youtu.be/KrWfhxFlcPA
My Story about RN01 verkauft 22.04.15

Ride or Die
R1 Rn 22 23tkm Öhlins umbau von
Klaus Thiel KTS


Unterstützt mich auf twitch.tv mit einem Follow
swounzn@twitch.tv beim Streamen
von Bf4 und Pubg mehr auf meiner Steite.
LG
alles kostenfrei





Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlflüssigkeitswechsel
BeitragVerfasst: So Jan 21, 2018 20:19 20 
Offline
Frischling
Frischling
Benutzeravatar

Registriert: Mo Jan 01, 2018 16:55 16
Beiträge: 9
Meine R1: RN 01, BJ: 1999
Extras: xx
*


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de