R1 rn19 seltsames Geräusch

Technik, Optimierung und Tuning von Motor und Leistung, Auspuff

Moderator: Forumsteam

Antworten
redstag91
Frischling
Frischling
Beiträge: 8
Registriert: 16. April 2019, 19:17
Meine R1: RN 19, BJ: 2008
Extras: xx

R1 rn19 seltsames Geräusch

Beitrag von redstag91 » 16. April 2019, 19:27

Guten Abend zusammen ,

Langsam werde ich etwas nervös und hoffe mir kann hier jemand 1-2 Tipps geben..

Folgendes Problem, bei der letzten Ausfahrt die ein Bekannter mit meiner Maschine gemacht hat ist danach ein seltsames geräusch aufgetreten, er ist auf der Autobahn gefahren und hat wohl auch mal richtig durchgeladen... während der Fahrt ist ihm nichts ungewöhnliches aufgefallen.

Seid dem hört man dieses klopf geräusch aus dem linken ram air kanal :

https://youtu.be/Pr9CPq6GIbY

Dieses Geräusch tritt auf sobald die kaltlaufphase zu Ende ist, heißt sobald sich die Leerlaufdrehzahl von 2000 runter auf 1200 eingependelt hat.
Das geräusch ist weg sobald man Gas gibt und ist eigentlich nur im stand zu hören ...

Habe mal die airbox geöffnet und noch ein Video gemacht, sobald der Deckel ab ist wird aus dem klopfen ehr ein rasseln/sägen, sobald der Deckel der airbox wieder drauf ist klopft es.. egal ob mit oder ohne Luftfilter

https://youtu.be/A0TA-R32-2s

Vielleicht hat ja jemand eine Idee oder schon mal ähnliches gehabt, die Maschine ist aus 2008, hat ca 19k gelaufen und wurde mir als Unfallfrei verkauft, und hat keinerlei Anzeichen das sie mal gelegen hat.

Liebe grüße

Benutzeravatar
knutjaco
Angaser
Angaser
Beiträge: 41
Registriert: 16. April 2017, 08:20
Meine R1: RN 19, BJ: 2008
Extras: xx

Re: R1 rn19 seltsames Geräusch

Beitrag von knutjaco » 16. April 2019, 21:09

Hallo Thomas, ich finde deine RN19 hört sich ganz normal an. Ohne einen direkten Vergleich wie die Maschine sich vorher anhörte ist eine Ferndiagnose schwierig.
Fahre meine RN 19 seit 2017. Bin ca. 18000 Km damit gefahren. Finde auch das mein Motor im Stand etwas ruppig läuft also im Vergleich zu der CBR 600 die ich zuvor hatte. Beim fahren ist alles gut?

redstag91
Frischling
Frischling
Beiträge: 8
Registriert: 16. April 2019, 19:17
Meine R1: RN 19, BJ: 2008
Extras: xx

Re: R1 rn19 seltsames Geräusch

Beitrag von redstag91 » 16. April 2019, 21:13

Hey,

Ja beim fahren ist alles gut, nur dieses klopfgeräusch im ersten Video was man hört wenn ich in den ram air halte ist definitv vorher nicht gewesen, dieses Geräusch ist in echt so laut das es selbst aus 2-3 Meter Entfernung vor dem mopped alles andere übertönt

helle001
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2193
Registriert: 16. Mai 2009, 08:54
Meine R1: RN 04, BJ: 2000
Wohnort: Mallersdorf
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: R1 rn19 seltsames Geräusch

Beitrag von helle001 » 17. April 2019, 05:40

Servus,

Hört sich normal an, das leichte tickern sind wohl die Ventile. Es könnte sein das der Auspuff irgendwo ausbläst, an den Krümmern oben am Zylinderkopf zum Beispiel.
Ein klopfen höre ich da aus der Ferne nicht raus.

Kannst ja mal sicherheitshalber das öl ablassen und nach kupferfarbenen Spänen oder Glitter suchen, das wären dann die Pleuellager. Sowas kommt nach einer Vollgasorgie gerne mal vor.

Auf jeden Fall drauf achten das das Geräusch nicht lauter wird, das wäre auch kein gutes Zeichen und dann würde ich den Motor nicht mehr laufen lassen.
Grüsse aus Niederbayern

Helmut

www.hmp-motorcycle-parts.de

redstag91
Frischling
Frischling
Beiträge: 8
Registriert: 16. April 2019, 19:17
Meine R1: RN 19, BJ: 2008
Extras: xx

Re: R1 rn19 seltsames Geräusch

Beitrag von redstag91 » 17. April 2019, 06:47

Hey,

Das Öl habe ich schon gewechselt und das war in Ordnung, die Krümmerdichtungen am Zylinderkopf habe ich auch schon geprüft, habe das Video an einem yamaha händler weiter geleitet der es sich angeschaut hat, er meinte er kann das geräusch nich zu ordnen aber es wäre nicht normal, als erstes werde ich jetz über die Feiertage nochmal den motor mit einem stetoskop abhorchen und einen kompressionstest machen und dann schaue ich mal weiter :)

helle001
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2193
Registriert: 16. Mai 2009, 08:54
Meine R1: RN 04, BJ: 2000
Wohnort: Mallersdorf
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: R1 rn19 seltsames Geräusch

Beitrag von helle001 » 17. April 2019, 06:52

Hi,

Ich würde mal die ölwanne abbauen und nachsehen was da so rumliegt und bei der Gelegenheit den Ölsieb sauber machen. Der legt sich gerne mit Fasern aus dem Ölfilter zu wenn dieser lange nicht gewechselt wurde.
Grüsse aus Niederbayern

Helmut

www.hmp-motorcycle-parts.de

redstag91
Frischling
Frischling
Beiträge: 8
Registriert: 16. April 2019, 19:17
Meine R1: RN 19, BJ: 2008
Extras: xx

Re: R1 rn19 seltsames Geräusch

Beitrag von redstag91 » 17. April 2019, 09:46

Alles klar gute Idee das werde ich auch machen jetz über die feiertage und werde dann zwischendurch berichten:)

redstag91
Frischling
Frischling
Beiträge: 8
Registriert: 16. April 2019, 19:17
Meine R1: RN 19, BJ: 2008
Extras: xx

Re: R1 rn19 seltsames Geräusch

Beitrag von redstag91 » 21. April 2019, 22:09

So,
Hatte die Tage etwas Zeit und habe ein paar Sachen nachgeschaut, die sls Membranen bzw die ventilplatten sind voll intakt, die ölwanne hatte ich runter keine späne etc zu sehen, ölsieb sauber.

Zündkerze sehen alle gut und alle 4 gleich aus,
Kompression liegt bei 2 Zylindern bei 15 bar bei den anderen beiden ca zwischen 14.7-15 bar.

Dadurch das die ölwanne ab war musste ja auch wieder neues Öl rein, habe mal 20w50 genommen weil es nen bisschen dicker ist und gedacht das dass geräusch dann später Auftritt weil es ja länger Brauch um dünner zu werden. Allerdings fängt es genau zum gleichen Zeitpunkt an wie mit dem 10w40 also wenn die drehzahl auf 1200 runtergeht.

Habe die ansaugtrichter und den luftfilterkasten entfernt um das geräusch eventuell besser lokalisieren zu können, es kommt definitiv aus dem Bereich unter den drosselklappen..

Jetz bin ich mit meinem Wissen am Ende und denke man kommt nicht drum Rum den motor zu öffnen 😐

Im ersten Post habe ich geschrieben das dass geräusch weg ist sobald man Gas gibt, das war allerdings falsch es wird linear zur drehzahl schneller, habe es nur nicht mehr gehört weil das motorgeräusch insgesamt lauter wird.

Was verabschiedet sich den erfahrungsgemäß nach einer zügigen Fahrt im Zylinderkopf mal ?
Evtl die tassenstößel oder die nockenwellen?

Den ventildeckel würde ich als nächstes mal öffnen.. nur da kann ich wenn nichts grobes zu sehen ist als Laie eh nicht viel beurteilen leider

helle001
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2193
Registriert: 16. Mai 2009, 08:54
Meine R1: RN 04, BJ: 2000
Wohnort: Mallersdorf
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: R1 rn19 seltsames Geräusch

Beitrag von helle001 » 22. April 2019, 03:54

Servus,

Wenn das ein metallisches schlagen ist das mir der Drehzahl schneller und lauter wird so ein hartes drrrrrrrr, dann eventuell Pleuellager. Passt auch zu der Vollgasgeschichte auf der Bahn.

Das Geräusch wird dann immer lauter und der Schaden an der Kurbelwelle immer grösser wenn der Motor weiter betrieben wird, die Lager haben noch eine gewisse notlauf reserve. Im Öl müsste sich ein grauer schleier zeigen, der dann später kupfer farben wird.

Hatte auch schon mal eine eingelaufene Einlass Nockenwelle, da war eine Nocke nur noch halb so gross und der Tassenstössel wie ein Teller ausgearbeitet.

Ist aber nur eine Vermutung, ein versierter Schrauber sollte das am Geräusch erkennen können.
Grüsse aus Niederbayern

Helmut

www.hmp-motorcycle-parts.de

redstag91
Frischling
Frischling
Beiträge: 8
Registriert: 16. April 2019, 19:17
Meine R1: RN 19, BJ: 2008
Extras: xx

Re: R1 rn19 seltsames Geräusch

Beitrag von redstag91 » 22. April 2019, 20:24

...
Zuletzt geändert von redstag91 am 22. April 2019, 20:25, insgesamt 1-mal geändert.

redstag91
Frischling
Frischling
Beiträge: 8
Registriert: 16. April 2019, 19:17
Meine R1: RN 19, BJ: 2008
Extras: xx

Re: R1 rn19 seltsames Geräusch

Beitrag von redstag91 » 22. April 2019, 20:25

.....

Antworten

Zurück zu „Motor und Leistung“