unrunder lauf, springt schlecht an, "schlagen" ausm Auspuff

Technik, Optimierung und Tuning von Motor und Leistung, Auspuff

Moderator: Forumsteam

Antworten
BC-57
Rookie
Rookie
Beiträge: 24
Registriert: 25. Februar 2019, 12:00
Meine R1: RN 04, BJ: 2000
Extras: gefightert

unrunder lauf, springt schlecht an, "schlagen" ausm Auspuff

Beitrag von BC-57 » 19. April 2019, 20:58

Hy Leute.

Heute wollte ich mal eine Harzrunde drehen und da hat mich meine Dicke doch glatt im Stich gelassen.
Sie(RN09 mit RN04 Kopf) lief irgendwie unrund, wie auf 3 töpfen sag ich mal, aus dem Drehzahlkeller hörte man es besonders gut.
Unterwegs an ner Ampel angekommen Leerlauf rein und schon ging sie aus, mit gas geben sprang sie auch wieder an, bin dann dort gleich zu ner Werkstatt die fürn ADAC fahren, hatte zuerst verdacht das sich ein Zündkabel oder Stecker gelockert hat, aber das war es nicht.
Sie sprang dann auch nicht an, gab nur 2 Fehlzündungen..

Lange Rede kurzer Sinn, hab sie dann nachhause bringen lassen.
Kerzen angesehen, die sahen alle gut aus, waren trocken und braun, also nicht nass und nicht weiss oder so..
Bei einem Zündkabel war es etwas korrodiert und auch der Stecker etwas, habe dann das Kabel minimal gekürzt, den Stecker etwas blank gekratzt und etwas Kontakspray rein.
Sie sprang dann auch nochmal an, alles wieder zusammengebaut in der Hoffnung das es das war, musste ihr dann vom Auto geben da sie so wieder nicht ansprang.
MIt Starthilfe vom Auto springt sie gleich an..
Naja hab sie laufen lassen und wollte mal ne kurz Probefahrt machen, aber gleich schon beim fahren gemerkt und gehört das sie immernoch bescheiden läuft.
Das Standgas hatte ich etwas hoch genommen das sie anblieb, da hörte sie sich eigentlich auch normal an und lief..
Später hab ich dann festgestellt, dass es sich wie eine Art "schlagen" anhört aus dem Auspuff raus wenn man dahinter steht.

Ja soviel zum Problem.
Ich hab zwar ne Lösung, aber die passt nicht zum Problem, deswegen hier der Hilfeschrei ob ihr eventuell ne Idee habt?

Edit: mit der Exup kann es nicht irgendwie zusammenhängen oder?
diese hatte ich mal ausgebaut und musste sie anschliessend auch nachstellen, da die Züge locker waren und sie im stand klapperte.


mfg

helle001
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2158
Registriert: 16. Mai 2009, 08:54
Meine R1: RN 04, BJ: 2000
Wohnort: Mallersdorf
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: unrunder lauf, springt schlecht an, "schlagen" ausm Auspuff

Beitrag von helle001 » 20. April 2019, 04:43

Servus,

Hört sich nach schwacher Batterie an, entweder defekt oder die Lima lädt nicht.
Vergaser könnte auch verschmutzt sein, eventuell mal andere Zündkerzen probieren bzw den Zünfunken prüfen. Kann ne Zündspule defekt sein.

Exup eher nicht wobei das natürlich funzen sollte und auch korrekt eingestellt sein muss.
Grüsse aus Niederbayern

Helmut

www.hmp-motorcycle-parts.de

BC-57
Rookie
Rookie
Beiträge: 24
Registriert: 25. Februar 2019, 12:00
Meine R1: RN 04, BJ: 2000
Extras: gefightert

Re: unrunder lauf, springt schlecht an, "schlagen" ausm Auspuff

Beitrag von BC-57 » 24. Juni 2019, 13:42

Hiho..

mal ein kleines update, der Fehlersuche und vor allem der Fehlerfindung :)

Ich hatte dann erstmal die kerzen gewechselt, da dies ja kein großer aufwand war..
Ergebnis war dasselbe, dann den Zündfunken überprüft, und alle bei allen 4 gabs nen schönen kräftigen Funken.
Allerdings immernoch dasselbe Problem :???:
Öl und Kühlwasser war auch alles ok, keine Vermischung.
Hab mir dann ein Kompressionstester besorgt und nachgeschaut..
Ergebnis im warmen Zustand: 4.zyl ca 11.5bar, 3.zyl ca 11.2bar, 1. und 2. je nur ca 6bar
Ergab erstmal für mich keinen sinn, warum 2 Zylinder, einen hät ich verstanden..
Naja dann kam der leichte Verdacht auf, dass sich vielleicht das Ritzel von der Ölpumpe gelöst hat (die hatte ich im Winter gewechselt) und dadurch kein Öl mehr kam und ich evtl. nen Kolbenfresser habe.
Also alles wieder auseinander genommen und nachgeschaut, das Ritzel war aber noch dran also kamen wieder drei ? über meinen Kopf.
Hab mir dann nen Inspektionskamera besorgt und nachgeschaut.. In allen 4 Zylindern hat man noch schön den Kreuzschliff gesehen, also war da alles schick.
Jetzt kam langsam Ratlosigkeit auf, beim herausnehmen der Kamera fiel mir dann aber doch etwas was ich mir dann näher anschaute..
1.Zyl Rechts Bild
2.Zyl Links Bild

Also hat es mir die Kopfdichtung von Zylinder 1 zu Zylinder 2 durchgebrannt, und auch nur da.. daher kein Öl im Kühlwasser, kein Wasser im Öl, kein Druck im Kühlsystem,..
Das erklärte dann natürlich auch warum ich auf beiden Zylindern nur auf 6bar kam und warum sie lief wie ein Sack Nüsse.

Antworten

Zurück zu „Motor und Leistung“