RN01 Kompression zu hoch (>15 bar)

Technik, Optimierung und Tuning von Motor und Leistung, Auspuff

Moderator: Forumsteam

Antworten
J P
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 237
Registriert: 14. August 2009, 18:53
Meine R1: RN 01, BJ: 1998
Wohnort: Altes Land
Hat sich bedankt: 2 Mal

RN01 Kompression zu hoch (>15 bar)

Beitrag von J P » 23. Mai 2019, 12:32

Moin,

kurz zur Vorgeschichte: das Motorrad lief das letzte Mal 2014, hatte damals einen Sturz. Wollte das Moped dann letztes Jahr als Langzeitprojekt wieder aufbauen.
Ich habe den Zylinderkopf abgenommen, die Ölkohle von Kopf und Kolben etc. entfernt, die Ventile eingeschliffen und das Ventilspiel eingestellt. Abschließend kamen neue Dichtungen und neues Öl in den Motor. Die Zylinderkopfdichtung gibt es leider nicht mehr zu kaufen, die Ersatzteilhändler verkaufen stattdessen 5PW also RN09 Dichtungen, passte aber augenscheinlich ganz gut. Vergaser wurden gereinigt, Kerzen und Luftfilter erneuert.
Der Motor sprang beim erstenmal starten an, läuft allerdings nur auf zwei Zylindern (#1 und #3) und nur mit gezogenem Choke.
Da ich Zünd- und Krafstoffsystem nahezu ausschließen kann habe ich mal den Kompressionsdruck gemessen und komme auf:
#1: 16,45 bar, #2: 16,75 bar, #3: 17,10 bar und #4: 17,20 bar
Laut Comic-Heft ist das Maximum 15,00 bar. Bei zu hohem Druck soll laut Comic-Heft die Ölkohle entfernt werden -> schon passiert.
Das einzige, was mir noch einfallen würde, wäre eine undichte ZKD und damit Öl oder Wasser im Brennraum. Kann das schlecht überprüfen, aus den Bohrungen der Zündkerze wird nichts ausgeworfen wenn der Anlasser dreht.
Bin für jeden Tipp dankbar :ymhug:

Gruß
Jan

Benutzeravatar
Lutze
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 4198
Registriert: 17. November 2004, 12:17
Meine R1: GSX-R750 K9
Wohnort: Tangerhütte
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: RN01 Kompression zu hoch (>15 bar)

Beitrag von Lutze » 23. Mai 2019, 12:51

Ich habe mal bei meinem Lieferanten geguckt und die haben tatsächlich für RN01 und RN09 die gleiche Dichtung.
Allerdings gekennzeichnet mit minus 0,6mm zur Serie. Darauf würde ich dann auch erhöhte Kompressionswerte zurückführen.
Wenn das Motorrad dann jetzt nur auf 2 Zylindern läuft würde ich da eher auf einen anderen Fehler tippen.
Bei nur 2 Zylindern kann auch einfach eine Zündspule nicht arbeiten, die hat wenn ich mich nicht täusche doch 2 Doppelfunkenspulen wo bei Ausfall 2 Zylinder nicht arbeiten.
Müsste man jetzt mal nachsehen ob da eine Spule die 2 nicht arbeitenden Zylinder versorgt.
Erfahrung ist eine gute Sache. Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte.

Benutzeravatar
SLIDER-S
*Rat der 17*
*Rat der 17*
Beiträge: 10062
Registriert: 12. September 2005, 15:18
Meine R1: R1M..2016
Wohnort: 67346 Speyer
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: RN01 Kompression zu hoch (>15 bar)

Beitrag von SLIDER-S » 23. Mai 2019, 13:34

Also bei Orig.ET ist kein Hinweis bei der Zyl-Kopf Dichtung.
https://www.kfm-motorraeder.de/cms/orig ... W111810000
Ich hab im letzten Herbst eine RN09 gemessen, die hatte 3 x 10 und 1 x 15,5 bar Kompr. Druck.
Sehe da kein Problem, evtl. auch Messfehler oder ungenaues Messzeug :?:

Mit den Zündspulen hat Lutze recht, in Fahrtrichtung die linke Spule-Kabel zu Zyl. 1 & 4, die rechte
Spule-Kabel zu Zyl. 2 & 3
Check mal ob die Stecker nicht vertauscht sind ;-)
Ansonsten Vergaser checken wenn sie nur mit Choke läuft, könnten Kanäle vom Leerlaufsystem zu sind ;-)

Edit: Korrektur, keine 3x10 sonder 3x16 bar ;-)
Zuletzt geändert von SLIDER-S am 23. Mai 2019, 14:23, insgesamt 1-mal geändert.
Immer ne Handbreit Asphalt unter'm Reifen !!
Bild

J P
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 237
Registriert: 14. August 2009, 18:53
Meine R1: RN 01, BJ: 1998
Wohnort: Altes Land
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: RN01 Kompression zu hoch (>15 bar)

Beitrag von J P » 23. Mai 2019, 13:49

Danke für eure Tipps.
SLIDER-S hat geschrieben:
23. Mai 2019, 13:34
Also bei Orig.ET ist kein Hinweis bei der Zyl-Kopf Dichtung.
https://www.kfm-motorraeder.de/cms/orig ... W111810000
Ich hab im letzten Herbst eine RN09 gemessen, die hatte 3 x 10 und 1 x 15,5 bar Kompr. Druck.
Sehe da kein Problem, evtl. auch Messfehler oder ungenaues Messzeug :?:
Das kann gut sein, hab ein billig (60€) Teil vom Louis, da das nach der 4. Messung kaputt gegangen ist habe ich jetzt auf Gewährleistung ein Neues bekommen.
Mit dem ersten Geräte habe ich vergessen bei geöffneter Drosselklappe zu messen. Diese Messung habe ich jetzt mit dem Neuen Gerät wiederholt und zwischen beiden Geräten noch eine Differenz von über 2,5 bar...
SLIDER-S hat geschrieben:
23. Mai 2019, 13:34
Mit den Zündspulen hat Lutze recht, in Fahrtrichtung die linke Spule-Kabel zu Zyl. 1 & 4, die rechte
Spule-Kabel zu Zyl. 2 & 3
Check mal ob die Stecker nicht vertauscht sind ;-)
Die Stecker sind nicht vertauscht, habe auch auf allen 4 Kerzen einen Zündfunken. Die Spulen zu tauschen (Stecker natürlich mit getauscht) brachte auch keine Änderung.
SLIDER-S hat geschrieben:
23. Mai 2019, 13:34
Ansonsten Vergaser checken wenn sie nur mit Choke läuft, könnten Kanäle vom Leerlaufsystem zu sind ;-)
Auch die habe ich nochmal auseinander genommen und Kanäle und Düsen durchgepustet, Topham hat aber einen guten Job gemacht, konnte keinerlei Verschmutzungen feststellen.
Die Gummis in denen die Vergaser stecken habe ich vorsichtshalber auch noch getauscht, die CO Schrauben stehen auf Werkseinstellung (2,5 Umdrehungen raus).

Gruß
Jan

Benutzeravatar
Della
Rat der 100.000er
Rat der 100.000er
Beiträge: 4030
Registriert: 22. Februar 2003, 19:10
Meine R1: R1 RN22 EZ 4. 2015
Wohnort: Wendland
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: RN01 Kompression zu hoch (>15 bar)

Beitrag von Della » 23. Mai 2019, 14:01

Moin
Dann werden Sie wohl kein Sprit bekommen oder kommt was an
FZ750 80000 km
FZR1000 40000 km
Thunderrace 1000 40000 km
R1 RN01 50000 km
R1 RN09 40000 km
R1 RN12 45000 km
R1 RN19 127000 km
R1 RN22 67620 km

helle001
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2193
Registriert: 16. Mai 2009, 08:54
Meine R1: RN 04, BJ: 2000
Wohnort: Mallersdorf
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: RN01 Kompression zu hoch (>15 bar)

Beitrag von helle001 » 24. Mai 2019, 06:34

Servus,

Ich würde da auf die Leerlauf Düsen tippen.

Original Yamaha Dichtung ist 2 lagig mit 0,5mm die von Athena ist 3 lagig mit 0,9mm. Die 4xv und 5pw Kopfdichtungen, also Vergaser und Einspritzer sind alle gleich. Ich nehme aus der Athena immer nur 1 Lage, damit geht das Verdichtungsverhältnis von 11,8 auf 12,4:1 und bringt ca 5PS. Super E10 geht da noch, fahre ich schon 20000km ohne Probleme.

Wichtig ist das sowohl Zylinder als auch Kopf plan und absolut sauber sind. Da darf absolut nix von der alten Dichtung dran sein.....
Grüsse aus Niederbayern

Helmut

www.hmp-motorcycle-parts.de

Antworten

Zurück zu „Motor und Leistung“