Lithium Ion Batterie gut? habt ihr erfahrung???

Alles was in keine der anderen Technik-Kategorien passt.

Moderator: Forumsteam

Antworten
Benutzeravatar
kasapv
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2456
Registriert: 28. März 2013, 19:55
Meine R1: BMW R1200GS
Extras: Ja
Wohnort: Puerto Vallarta

Re: Lithium Ion Batterie gut? habt ihr erfahrung???

Beitrag von kasapv » 7. August 2016, 23:20

Dreht doch einfach die Batterie um. So dick sind die doch gae nicht.

Benutzeravatar
RRudi
Rat der Ratlosen
Rat der Ratlosen
Beiträge: 15855
Registriert: 7. Februar 2006, 21:59
Meine R1: RN22
Extras: vorhanden ;-)
Wohnort: Gütersloh

Re: Lithium Ion Batterie gut? habt ihr erfahrung???

Beitrag von RRudi » 8. August 2016, 09:16

kasapv hat geschrieben:Dreht doch einfach die Batterie um. So dick sind die doch gae nicht.
Das steht als Erklärung in meinem Link ;-)
Früher hatten die Menschen Angst vor der Zukunft. Heute muss die Zukunft Angst vor den Menschen haben ;-)

Termine 2019

15.-18.4. Rijeka mit Dreier
10.-12.5. Brünn mit Futz
20.-21.6. OSL mit Hafeneger (Langstrecke)
08.-09.7. OSL mit triple-mmm
05.-07.8. Most mit STEIL
26.-27.8. Zandvoort mit Dannhoff
07.-10.10 Rijeka mit Dreier

Bild

Acer
Herbrenner
Herbrenner
Beiträge: 68
Registriert: 31. Oktober 2014, 11:45
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Wohnort: @home

Re: Lithium Ion Batterie gut? habt ihr erfahrung???

Beitrag von Acer » 25. August 2016, 17:44

Hab mal wieder neue bekommen, diese haben 4 pole und können egal wie rum rein.

http://bikers-zubehoer.de/biker/index.p ... thium.html
Der 24h Onlineshop für Sie mit Artikeln namhafter Hersteller von A wie ABM bis Z wie Zupin

http://www.bikers-zubehoer.de

Benutzeravatar
AnniAndy
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 338
Registriert: 5. Mai 2015, 20:52
Meine R1: RN 22, BJ: 2012
Extras: Akra,Kellermänner

Re: Lithium Ion Batterie gut? habt ihr erfahrung???

Beitrag von AnniAndy » 17. September 2016, 02:42

Hab meine 22er jetzt mit ner JMT Lithium Ionen Batterie versorgt.....
Kein ewiges durchleiern,der Anlasser hat kraftvoll durchgezogen und zack war sie an.
Hab die JMT zusammen mit Ladegerät von bikers-zubehoer.de und kann den
shop nur weiterempfehlen.
fehlende PS kann man durch fahrerischen Leichtsinn wieder ausgleichen

Benutzeravatar
Niggow
Rat der Soxxen
Rat der Soxxen
Beiträge: 5034
Registriert: 20. September 2014, 13:20
Meine R1: RN 45
Extras: Ein paar......
Wohnort: Chemnitz

Re: Lithium Ion Batterie gut? habt ihr erfahrung???

Beitrag von Niggow » 17. September 2016, 08:57

Ewiges durchleiern, an meiner 225er hat nichts geleiert(volle Batterie natürlich vorausgesetzt)...........

War Deine alte fertig?
Bild

HMP-Motorcycle-Parts
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 607
Registriert: 9. Februar 2015, 08:59
Meine R1: RN 04, BJ: 2000
Extras: Tuning Motor RN09/RN
Wohnort: 84066 Mallersdorf
Kontaktdaten:

Re: Lithium Ion Batterie gut? habt ihr erfahrung???

Beitrag von HMP-Motorcycle-Parts » 17. September 2016, 10:19

Servus,

Hier gäbe es eine fast neue für bj 1998-2003.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 8-306-6041
Mit freundlichem Gruß

www.hmp-motorcycle-parts.de

Helmut Brandl

Benutzeravatar
AnniAndy
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 338
Registriert: 5. Mai 2015, 20:52
Meine R1: RN 22, BJ: 2012
Extras: Akra,Kellermänner

Re: Lithium Ion Batterie gut? habt ihr erfahrung???

Beitrag von AnniAndy » 18. September 2016, 02:56

niggow hat geschrieben:Ewiges durchleiern, an meiner 225er hat nichts geleiert(volle Batterie natürlich vorausgesetzt)...........

War Deine alte fertig?
Jupp,die hat keine woche gestanden und sie hat es nicht mehr geschafft ohne Starthilfe.
Aufladen hat auch nix mehr gebracht...
aber jetzt ist alles gut :-D
fehlende PS kann man durch fahrerischen Leichtsinn wieder ausgleichen

Benutzeravatar
TomPue
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2753
Registriert: 23. Januar 2014, 07:38
Meine R1: RN32 / 2KSC060A
Extras: Abziehbilder
Wohnort: Neuwied

Re: Lithium Ion Batterie gut? habt ihr erfahrung???

Beitrag von TomPue » 12. August 2018, 07:26

Gestern hatte meine Batterie nach deutlich weniger als 5 Minuten Zündung an und teilweisem Lüfterlauf leider nicht mehr genug Saft um den Motor zu starten. Da ich am Moselufer stand und ich die von Peb und Hardy vorgeschlagene Option „schieb die doch den Berg rauf und lass runter rollen“ nicht ziehen wollte, haben die sich darauf eingelassen mich und das Moped anzuschieben. Danach haben wir dann auf den ADAC gewartet :(

Grundsätzlich ist das ja befriedigend, wenn man Dienste, für die man jahrelang bezahlt, auch mal in Anspruch nehmen kann. Ich weiß aber jetzt das ich drauf verzichten kann.

Habe die originale AGM-Batterie über Nacht nochmal ans Ladegerät gehangen, das zeigte keinen Fehler an und die Spannung liegt nach dem Laden bei 12,8V. Scheint also eigentlich alles ok mit dem Ding. Aber der Zweifel nagt in mir. Deswegen such jetzt auch so eine LiFePO4, dazu folgende Fragen:

Ich guck eigentlich nur nach Markenware, gibt es Hersteller die ich grundsätzlich meiden sollte?

Macht es Sinn eine etwas höherer Kapazität einzubauen, zum Beispiel bei Shido LTZ8V anstelle von LTZ7S?
Die Gehäuseabmessungen und die Polanordnung sind bei Beiden identisch.

Ich muss mir wohl oder übel dann auch ein neues Ladegerät kaufen weil mein ProCharger von Saito diese komische Funktion Entsulfatieren hat. Ich suche ein einfaches Gerät, das solcher Art "Komfortmerkmale" nicht unbedingt haben muss. Laden muss es können und ich will es über Nacht dran lassen können ohne das dabei der Akku hops geht. Könnt Ihr da was empfehlen?
Bild

Benutzeravatar
RRudi
Rat der Ratlosen
Rat der Ratlosen
Beiträge: 15855
Registriert: 7. Februar 2006, 21:59
Meine R1: RN22
Extras: vorhanden ;-)
Wohnort: Gütersloh

Re: Lithium Ion Batterie gut? habt ihr erfahrung???

Beitrag von RRudi » 12. August 2018, 10:14

Ich hab dieses JMP Ladegerät http://bikers-zubehoer.de/biker/de/product-62775.html" onclick="window.open(this.href);return false;
und diese JMT Batterie http://bikers-zubehoer.de/biker/de/--86354-95331.html" onclick="window.open(this.href);return false;

Bin damit seit 5 Jahren ohne Probleme unterwegs (rein Rennstrecke), und dem Micha hab ich OSL (und vielleicht auch Most) auch mit dem Ladegerät gerettet,
weil seine englische Diva mal wieder zickte und keinen Ladestrom abgab ;-)
Früher hatten die Menschen Angst vor der Zukunft. Heute muss die Zukunft Angst vor den Menschen haben ;-)

Termine 2019

15.-18.4. Rijeka mit Dreier
10.-12.5. Brünn mit Futz
20.-21.6. OSL mit Hafeneger (Langstrecke)
08.-09.7. OSL mit triple-mmm
05.-07.8. Most mit STEIL
26.-27.8. Zandvoort mit Dannhoff
07.-10.10 Rijeka mit Dreier

Bild

Benutzeravatar
PEB
Chef
Chef
Beiträge: 20314
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M 2016
Extras: KEINE (!) Sturzpads
Wohnort: Mechernich in der Eifel

Re: Lithium Ion Batterie gut? habt ihr erfahrung???

Beitrag von PEB » 12. August 2018, 11:47

Ich habe auch eine LiFePO eingebaut. Diese hat mir unser Rene besorgt. Ich fahre bereits ca 6000km damit. Bisher ohne Probleme. Wenn es recht kalt ist gibt es manchmal leichte Startschwierigkeiten. Aber das war bisher nur sehr selten. Hier ein paar Fotos:
Bild1.jpg

Die originale Batterie auf der Waage...
Bild2.jpg
und dagegen die LiFePO
Bild3.jpg
eingebaut
Bild4.jpg
uns mit Abdeckung
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Lutze
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 4087
Registriert: 17. November 2004, 12:17
Meine R1: GSX-R750 K9
Wohnort: Tangerhütte
Kontaktdaten:

Re: Lithium Ion Batterie gut? habt ihr erfahrung???

Beitrag von Lutze » 12. August 2018, 12:13

TomPue hat geschrieben: Macht es Sinn eine etwas höherer Kapazität einzubauen, zum Beispiel bei Shido LTZ8V anstelle von LTZ7S?
Die Gehäuseabmessungen und die Polanordnung sind bei Beiden identisch.
Ich würde schon möglichst viel Kapazität wählen. Die JMT haben normal ja viel Luft dabei und je nach Modell Distanzstücke um die auf die Seriengröße zu bekommen für das Batteriefach.
JMT hat aber zuletzt mehrere Updates ihrer Lifepos gebracht, natürlich sollen die je neuer umso besser sein. Mehr Kapazität macht aber leider auch den Preis größer.
Erfahrung ist eine gute Sache. Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte.

Benutzeravatar
SLIDER-S
*Rat der 17*
*Rat der 17*
Beiträge: 9777
Registriert: 12. September 2005, 15:18
Meine R1: R1M..2016
Wohnort: 67346 Speyer

Re: Lithium Ion Batterie gut? habt ihr erfahrung???

Beitrag von SLIDER-S » 12. August 2018, 12:38

Was die Kapazität angeht kann ich dem Lutz nur recht geben, wenn der Platz da ist.
Ich kann noch die http://www.wirth-federn.de/category/tecnoion-neu/" onclick="window.open(this.href);return false; empfehlen.
So eine habe ich seit 2012, zuerst in der RN09 und dann die gleiche Batt. in die RN12 gebaut.
Geladen hab ich die noch Nie, nur überbrückt nach längerer Standzeit und dann einige Km gefahren.
Immer ne Handbreit Asphalt unter'm Reifen !!
Bild

Benutzeravatar
TomPue
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2753
Registriert: 23. Januar 2014, 07:38
Meine R1: RN32 / 2KSC060A
Extras: Abziehbilder
Wohnort: Neuwied

Re: Lithium Ion Batterie gut? habt ihr erfahrung???

Beitrag von TomPue » 13. August 2018, 12:53

Von Shido und von JMT gibt es tatsächlich LiFePO4-Akkus mit nahezu doppelter Kapazität bei identischer Abmessung und Polanordnung. Das ist dann der Typ, der unter anderem auch in der YZF-R3 drin ist. Deren Preis liegt dann aber auch beim Doppelten, und das war es mir nicht wert. Macht ja auch Sinn, bei den kleineren Mopeds des Nachwuchses die Ersatzteilpreise explodieren zu lassen :wut:

Ich habe jetzt eine Skyrich, die war günstig und hatte mein Händler am Lager. Mal schauen ob die taugt, wenn nicht bekommt ihr das mit ;-)

gruss // Tom
Bild

Benutzeravatar
PEB
Chef
Chef
Beiträge: 20314
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M 2016
Extras: KEINE (!) Sturzpads
Wohnort: Mechernich in der Eifel

Re: Lithium Ion Batterie gut? habt ihr erfahrung???

Beitrag von PEB » 13. August 2018, 14:42

Ich drück dir die Daumen! Den Namen habe ich noch nie gehört.

Benutzeravatar
Murcie
Dauerbrenner
Dauerbrenner
Beiträge: 100
Registriert: 18. Februar 2016, 10:37
Meine R1: R1M RN 32, BJ: 2015#
Extras: Vieles.......

Re: Lithium Ion Batterie gut? habt ihr erfahrung???

Beitrag von Murcie » 13. August 2018, 14:48

https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre ... 3103111511" onclick="window.open(this.href);return false;


Habe die drin nachdem ich mal wieder probleme mit der originalen Batterie hatte/ RN32. Batterie gleich mit Tester dran= drei Leuchtdioden.
Bisher Top.

Preislich super.
Ladegerät gleich neu dazu f. LiFePO4 geordert OptiMate TM- 290 Lithium 5A.... Preis beides zusammen 166.80€.... Top
Zuletzt geändert von Murcie am 13. August 2018, 14:53, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten

Zurück zu „Technik-Allgemein“